Pädagogische Ziele und Grundlagen

Alle Kinder haben den gleichen menschlichen Wert, unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Sprache, Religion, Meinung oder Herkunft.

(Art. 2.2 der UN-Konvention der Rechte der Kinder)

Die UN-Kinderrechtskonvention beinhaltet, dass jedes Kind ein Recht auf Bildung und Erziehung, das Recht auf Teilhabe und Beteiligung, auf Gesundheit, Schutz vor Gewalt, Diskriminierung und Armut hat.

Zusammen mit dem Achten Buch des Sozialgesetzbuches, Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) bildet es die gesetzliche Grundlage für die Kindertagesstätte.

In Baden-Württemberg regelt das Kindertagesbetreuungsgesetz (KiTaG) vom 19.03.2009 den Auftrag der Kindertageseinrichtungen in § 2 Aufgaben und Ziele.

Der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten dient der Einrichtung als Leitfaden, zusammen mit der Broschüre „ Das Profil evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder.“

Folgende Ziele sind uns im Kastanienkindergarten wichtig:

- Jedes Kind anzunehmen, in seinen Entwicklungsphasen zu begleiten und unterstützen

- Jedes Kind ganzheitlich zu fördern

- Zu jedem Kind eine vertrauensvolle Bindung aufzubauen

- Jedem Kind das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit vermitteln

- Jedem Kind die Zeit und den Raum zu geben, den es benötigt

- Jedem Kind wertschätzend zu begegnen

Mit dem Erziehungs-, Bildungs-, und Betreuungsauftrag hat der Kastanienkindergarten die Aufgabe jedes Kind zu begleiten und zu unterstützen. Hierbei ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieher/innen sehr wichtig. Als Einrichtung unter kirchlicher Trägerschaft ist die Vermittlung christlicher Werte ein weiterer Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit.

Was man einem Kind beibringt, kann es nicht mehr selbst entdecken. Aber nur das, was es selbst entdeckt, verbessert seine Fähigkeit, Probleme zu verstehen und zu lösen. J. Piaget